Leistungen rund um die Fellpflege

Welche Fellpflege ist für meinen Vierbeiner die richtige?

Egal ob Rassehund oder Mischling, jeder Hund erhält in meinem Hundefriseur die auf ihn abgestimmte Fellpflege. Mir ist es wichtig, dass jeder Hund je nach Fellart und Rasse die entsprechende, natürliche Fellpflege bekommt, die für seine Fellfunktion wichtig ist.

Haut- und Fellbegutachtung
Zu Beginn beurteile ich den Haut- und Fellzustand der Hunde um zu entscheiden welche Pflege notwendig ist. Gerne werden auch die Wünsche der Zweibeiner besprochen, damit ihr Liebling nach ihren Vorstellungen geschnitten/getrimmt wird.
Baden / trocknen

Wie oft darf ich meinen Hund baden?
Viele Hundebesitzer denken immer noch, dass häufiges baden dem Hundefell schadet. Diese Aussage ist falsch! Damit der Hund sich wohl in seiner Haut fühlt, benötigt er regelmäßige Fellpflege und dazu zählt halt auch das Baden. Die Hundehaut muss frei von Schmutz, Kotrückständen und jeglicher Art von Parasiten sein um einen gesunden Hund zu haben. Um auch bereits Welpen oder jungen Hunden ein regelmäßiges Bad zu gönnen ist es besonders wichtig, zum richtigen Shampoo zu greifen. Die Hundehaut hat einen höheren pH-Wert als die von uns Menschen, daher sollten für unsere vierbeinigen Lieblinge die richtigen Shampoos und Pflegeprodukte verwendet werden. 

Carding

Was ist Carding?
Beim Carding wird die Unterwolle der Hunde entfernt. Dieser Vorgang ist besonders wichtig bei Hunden mit viel und dichter Unterwolle (z.B. Golden Retriever, Husky, Samojede, Berner Sennenhund, uvm.). Dadurch kann die Haut wieder besser atmen und Verfilzungen werden vorgebeugt. Besonders in der warmen Jahreszeit empfinden, dass sehr viele Hunde als sehr wohltuend. Außerdem haaren Hunde durch das regelmäßige entfernen der Unterwolle deutlich weniger! Auch sehr ratsam bei kurzhaarigen Hunden wie z.B. Dalmatiner, Labrador, franzözische Bulldogge oder Mops, uvm. Diese Hunde haaren nämlich mehr als man denkt!

Schneiden mit Schere / Maschinenschur

Was sind Schneidehunde?
So wie es Trimmhunde gibt, gibt es natürlich auch Schneidehunde. Hierzu zählen alle Hunderassen die mit der Schere geschnitten oder mit der Maschine geschoren werden. Typische Schneidehunde sind z.B.: Malteser, Pudel, Shih-Tzu, Havaneser, Yorkshire Terrier uvm. Es gibt jedoch einige Hunderassen, die weiches Fell besitzen aber in die Trimmklasse fallen, dazu zählen z.B. der Cocker Spaniel und der Setter. 

Trimmen (nur von Hand)

Was bedeutet trimmen?
Beim Trimmen werden die abgestorbenen Haare aus dem Fell gezupft oder mit einem Trimmmesser entfernt. Dieser Vorgang ist sehr wichtig, um dem neuen Deckhaar die Möglichkeit zu geben kräftig und farbintensiv nachzuwachsen. Es ist sehr wichtig, dass Trimmhunde – Draht-/Rauhaarige Hunde (z.B.: Rauhaardackel, Schnauzer, Airdale Terrier, Foxterrier, Parson Russel Terrier, Welsh Terrier, Cocker Spaniel, Setter, uvm.) – niemals abgeschoren werden. Bei einer Schur, würde das Deckhaar nicht entfernt werden, sondern nur auf die Länge des neuen Deckhaares gekürzt werden. Das abgestorbene Haar wäre nach wie vor in der Haut und somit wird das Fell des Hundes blass und verliert die schützende Funktion. In aller Regel werden Trimmhunde zweimal im Jahr komplett abgetrimmt und ca. alle 8-10 Wochen nachgetrimmt. Somit hat man einen schönen Rhythmus und der besagte „Rolling Coat“ entwickelt sich bei dem Hund hervorragend.

Ballen- und Pfotenpflege

Warum ist es wichtig, dass die Ballen und Pfoten gepflegt sind?
Ballen- und Pfotenpflege sind in jedem Pflegetermin inkludiert und beinhaltet, dass die Haare in den Ballenzwischenräumen entfernt werden. Haare zwischen in Ballenzwischenräumen sind meistens ein Garant, dass sich Schmutz, Steine, Eis und/oder Splitt zw festsetzen kann. Das ist meistens sehr unangenehm für den Hund. Besonders im Winter führt das zu manch schmerzenden Pfoten!

Augenpflege und Ohrenreinigung
Warum muss ich meinem Hund die Ohren reinigen lassen?

Überschüssige Haare in den Ohren sind für den Hund störend und können zu schlimmen Entzündungen führen. Daher entferne ich behutsam diese überschüssigen Haare um gesundheitlichen Problemen vorzubeugen. Die Ohren werden danach, wenn nötig mit speziellem Ohrreinigungsmittel gereinigt und gepflegt.

Preise & Dauer

Preise und Dauer der Fellpflege lassen sich sehr schwer ohne vorherige Begutachtung des Hundes sagen. Viele Faktoren kommen hier zusammen, wie z.B. die Größe des Hundes, der allgemeine Pflegezustand sowie Lust und Laune der Vierbeiner bei der Fellpflege mitzumachen. Die unten genannten Preise sind somit nur als grober Richtwert zu verstehen.

In diesem Zusammenhang biete ich meinen Kunden ein „All-Inclusive Paket“ an, welches folgendes umfasst:

Baden und Föhnen

Rassespezifisches schneiden (Schere oder Maschine) oder Trimmen

Augen- und Ohrenpflege

Ballen- und Pfotenpflege (inkl. Krallen schneiden)

Kleines Fellwunder

ab 50 EUR

(Malteser, Shih-Tzu, Yorkshire Terrier, Chihuahua, Lhasa Apso, uvm.)

Mittleres Fellwunder

ab 65 EUR

(Tibet Terrier, Labrador, Golden Retriever, Pudel, uvm.)

Großes Fellwunder

ab 90 EUR

(Berner Sennenhund, Schäferhund, Neufundländer, uvm.)

Nur Baden und Föhnen (abhängig von Größe) ab 30 EUR.